Jahresbericht Präsidium Bocholt

VonMartin

Jahresbericht Präsidium Bocholt

Beim Curientreffen in Dülmen am 19. September 2015 wurde der Jahresbericht des Präsidiums Bocholt „Maria, Zuflucht der Sünder“ verlesen. Hier einige Auszüge aus dem Jahresbericht:

Unsere Haupttätigkeiten

  • Besuche bei kranken, alten und bedürftigen Menschen in ihrem häuslichen Umfeld oder in Alten- und Pflegeheimen. Dabei werden bestimmte Personen regelmäßig für einen dauerhaften Kontakt besucht.
  • Herausschieben von alten Leuten einer Demenzstation durch einen Park
  • wöchentliches Rosenkranzgebet mit einem psychisch kranken Menschen in seiner Wohnung
  • wöchentliches Vorbeten des Rosenkranzes in der Pfarrgemeinde St. Georg
  • Ermöglichung der Teilnahme an einem Gottesdienst von behinderten Menschen eines Wohnheims in der nahegelegenen Kirche. Wir begleiten diese Menschen zur Heiligen Messe.
  • Gestaltung einer monatlichen eucharistischen Anbetung in der Pfarrkirche St. Josef
  • Leitung einer Pfadfindergruppe durch einen aktiven Legionär, die sich wöchentlich trifft.
  • Regelmäßige Teilnahme am monatlichen Curientreffen in Dülmen durch mindestens 1 – 3 aktive Legionäre aus unserem Präsidium. Anschließend wird eine bedürftige Person in einem Heim in Maria Veen besucht
  • Ein aktiver Legionär nimmt regelmäßig am Regia-Treffen in Köln teil, bei der er auch eine Amtstätigkeit übernimmt.


Besondere Ereignisse

  • Sowohl einmal im Sommer als auch einmal im Winter halten wir mit unsere Gruppe ein gemütliches und geselliges Gemeinschaftsfest
  • Am 21. März 2015 nahmen vier aktive Legionäre aus unserem Präsidium an den Gebetszug „1000 Kreuze für das Leben“ in Münster teil, der sich für den Lebensschutz der ungeborenen Kinder einsetzt.
  • Am 22. März 2015 fand unsere jährliche Acies-Feier in der Pfarrkirche St. Georg statt. Dazu sind auch Legionäre aus den Präsidien Münster und Emsdetten gekommen. Auch Mitglieder der Curia Düsseldorf kamen als Gast zu unserer Marienfeier.
  • Im Marienmonat Mai haben wir Mittwochs und Freitags die Maiandacht in der Pfarrkirche St. Georg gestaltet. Wir sind mittlerweile die einzige Gruppe in der Pfarrei St. Georg, die noch eine Maiandacht hält. Im Oktober letzten Jahres haben wir auch die Rosenkranzandacht 2x wöchentlich gehalten. Dies wollen wir auch dieses Jahr wieder beibehalten.
  • Am 20. Juni 2015 hatten wir in der Fußgängerzone von Dülmen einen Schriftenstand aufgebaut. Dabei verteilten wir an die Passanten Handkärtchen, die auf unserer Gruppe aufmerksam machen. So konnten wir auch mit den Leuten einige Gespräche führen, für das Rosenkranzknüpfen begeistern und auch einige Schriften und auch die wunderbare Medaille anbieten.
  • Wir haben für unsere Gruppe eine eigene Webseite christsein-praktizieren.de aufgebaut, um auch über das Internet Interessenten für unsere Gruppe zu erreichen. Auch wurde ein Facebook-Account für unsere Gruppe eingerichtet. So konnten wir über die Seite schon eine Person erreichen, die an einer aktiven Mitgliedschaft interessiert ist und dadurch auch auf unseren Schriftenstand in Dülmen aufmerksam wurde. Aus Arbeitszeit- und Entfernungsgründen möchte die betreffende Person erst einmal an der Curia in Dülmen teilnehmen um die Legion Mariens näher kennenzulernen.
Print Friendly, PDF & Email

Über den Autor

Martin administrator

Schreibe eine Antwort