Schlagwort-Archiv Dülmen

VonMartin

Einladung zum Curientreffen

Am 4. Samstag im Monat um 14:00 Uhr findet das Curientreffen der Curia in Dülmen statt. Versammlungsort ist das katholische Pfarrheim St. Joseph in Dülmen (Josef-Heiming-Straße 3, 48249 Dülmen). Dazu laden wir herzlich ein.

Tagesordnung:

  • Eröffnungsgebete mit Rosenkranz

  • Geistl. Lesung

  • Begrüßung und Aufrufung der Teilnehmer

  • Protokollverlesung (vom letzten Treffen)

  • Korrespondenz / Nachrichten aus der Regia in Köln

  • Berichte der angeschlossenen Präsidien

  • Catena Legionis

  • Allocutio

  • Beutelsammlung

  • Verschiedenes

  • Termin Nächstes Treffen

  • Schlussgebete

Der Curia Dülmen sind die Präsidien aus Bocholt, Münster, Emsdetten und Osnabrück angeschlossen. Für nähere Informationen zum Treffen, senden Sie uns einfach eine E-Mail!

VonMartin

Schriftenstand der Legion Mariens in Dülmen

Am Samstag vormittag, den 20. Juni 2015 veranstaltete die Legion Mariens der Curia Dülmen einen Schriftenstand in der Innenstadt von Dülmen.

IMG_1935

Unter dem Motto „Mach mehr aus deinem Glauben“ wurde von der Legion Mariens in der Fußgängerzone von Dülmen ein Schriftenstand aufgebaut, um den Passanten Schriften zu verschiedensten Glaubensthemen anzubieten aber auch um mit den Interessierten ein Glaubensgespräch zu führen. Zudem wurde auch das Rosenkranzknüpfen angeboten, so dass man an unserem Stand seinen eigenen Rosenkranz knüpfen konnte.

Ob jung oder alt, katholisch oder ungetauft, Skeptiker, Agnostiker oder pastorale Mitarbeiter – wir konnten mit verschiedensten Menschen ins Gespräch kommen, ihnen Schriften mitgeben oder für den Rosenkranz begeistern. Vielen Fußgängern haben wir unser „christsein-praktizieren.de“-Kärtchen geben können, welches die grundlegenden Dinge des Glaubens auflistet und zum nachdenken anregen soll. Die Karte verweißt auf unsere Webseite, so dass weitere Informationen oder Kontaktmöglichkeiten schnell gegeben sind.

Die Resonanz war überwiegend positiv, ablehnende Haltungen gab es wenige und wir hoffen, dass wir einige Leute zum nachdenken über den Glauben an Gott anregen konnten.

Share on Facebook