Gott bekennen!

Geschrieben von Martin am 30. Dezember 2013

Die Bocholter Legion Mariens-Gruppe gehört zu einer weltweiten katholischen Apostolatsbewegung. Diese setzt sich in vielen Ländern der Welt ein, dass Gott wieder mehr geliebt wird. Viele Menschen haben vergessen, dass Gott ihr Schöpfer und Herr ist. Seine Liebe zu uns Menschen war so groß, dass er seinen Sohn gesandt hat, der sein Leben für unsere Rettung hingab.

EGMASGWKG

Heute gibt es viele Menschen die so leben, als wenn es Gott nicht gibt und sogar öffentlich ihre Gottlosigkeit propagieren, wie z. B. auf dem obigen Bus mit der Aufschrift „Es gibt keinen Gott“.

Der Autor des kleinen Prinzen, Antoine de Saint-Exupéry, schrieb:
Wenn Menschen gottlos werden, sind die Regierungen ratlos,
die Lügen grenzenlos,
die Schulden zahllos,
die Besprechungen ergebnislos,
die Aufklärung hirnlos,
die Politiker charakterlos,
die Christen gebetslos,
die Kirchen kraftlos,
die Völker friedlos,
die Verbrechen masslos,
die Aussichten trostlos.

Seien wir also glaubwürdige Christen, die Gott bewusst als ihr höchstes Gut anerkennen und Ihn und den Nächsten lieben und dienen.

Print Friendly, PDF & Email

Posted Under: Themen

1 Antwort “Gott bekennen!

  1. Anonymous

    Charles Darwin stellte die Notwendigkeit der Existenz Gottes in Frage.
    Richard Dawkins und Stephen Hawking versuchen die Welt ohne Gott zu erklären. Dawkins redet sogar von einem Gotteswahn der Menschen, die an Gott glauben. Wenn man sich die Argumente der aktiven Gottesleugner, wie z.B. Dawkins und Hawking ansieht, sind diese ideologisch, aber keinesfalls wissenschaftlich begründbar. Nichts von ihren Argumenten gegen die Existenz Gottes ist wirklich stichhaltig.
    Dennoch „glauben“ ihnen viele Menschen gerne, weil sie dann ohne Gott und seinen Weisungen, machen können was sie wollen…. Somit macht der Mensch sein Ego zum Gott. Das Endresultat hiervon erfahren wir gerade in unserer Zeit….
    Das große Geschenk Gottes an uns Menschen sind die 10 Gebote. Wenn wir uns danach richten, führen sie uns zu einem sinnerfüllten Leben, das die Liebe als Grundwert erkennt und praktiziert.
    Tobi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.